Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0090741/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Der erste Audio-Editor, der komplett im Browser läuft - Fazit, Software, Myna, Potenzial, Weiterentwicklung, Online-Soundbearbeitung - Audioszene
Der erste Audio-Editor, der komplett im Browser läuft

Myna ScreenshotMit der Software “Myna” startet der erste Multitrack-Editor, der komplett online arbeitet. Zuvor hatte die Firma Aviary bereits mit einem fast vollwertigen Photoshop-Ersatz für Aufsehen gesorgt.

Der Clou: Das Programm läuft in jedem Browser, man kann ohne Installation direkt loslegen: Sequenzen schieben, Blöcke verschachteln, mit Effekten bearbeiten und sich in einer großen Bibliothek an vorgefertigten Loops, Hooks und Instrumenten bedienen.

In einem ersten Praxistest zeigt sich ein durchwachsenes Bild: Die Bedienbarkeit der Software ist vorbildlich, aber die Soundausgabe ruckelt zum Teil – die Software ist insgesamt noch nicht perfekt.

Fazit: Obwohl Myna noch keine Alternative für den professionellen Gebrauch darstellt, gibt sie einen guten Vorgeschmack auf die Entwicklungen der Zukunft. Im Bereich der Online-Soundbearbeitung liegt großes Potenzial, das sicher mit der Weiterentwicklung von Flash weitere Sprünge mache wird. In anderen Bereichen – wie der Online-Textverarbeitung mit Google Docs – sind die Browser-Alternativen bereits konkurrenzfähig.

In dem folgenden Video werden die wichtigstens Features des Online-Audioeditors vorgestellt:

Die Aviary-Tools kann man kostenlos verwenden, allerdings sind wenige Funktionen kostenpflichtig. Diese kann man für einen geringen Betrag ($ 25 pro Jahr) freischalten.

Weitersagen:
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • MisterWong.DE
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Digg
  • del.icio.us
  • LinkArena
  • StumbleUpon
  • LinkedIn
  • email

Einen Kommentar schreiben